Allgemeineigene Aufrufe

Völkischen Freaks den Zugang verweigern!

Während der Protest von Geflüchteten in vollem Gange ist, die ihren Forderungen nach einem Abschiebestopp und menschenwürdigen Bedingungen während des Asylverfahrens immer lauter Ausdruck verleihen, kündigt die rechtsextreme FPÖ für kommenden Montag einen „Besuch“ im Asyl-Erstaufnahmelager Traiskirchen und eine daran anschließende Pressekonferenz an. Mit von der Partie sind neben dem Bundesparteiobmann Heinz Christian Strache auch „Kellernazi“ Barbara Rosenkranz, die gerne in illustrer Runde bei Sonnwendfeiern völkische Weisheiten predigt und Harald Vilimsky, der zu zweifelhaften Ruhm durch seine Wortkreation „Negativzuwanderung“ für das Unwort des Jahres 2005 gelangte.

Um was es der FPÖ-Delegation bei diesem Besuch geht wird bei einer Presseaussendung des FPÖlers Martin Huber deutlich. Dort kochen die rassistischen Ressentiments über wenn davon gesprochen wird, dass durch das Asyl-Erstaufnahmelager Traiskirchen die „Bevölkerung absichtlich mit Kriminalität, Sexualstraftaten und kulturellen Widersprüchen konfrontiert“ wird. Die propagierte Lösung: Das Lager schließen, alle abschieben und die Außengrenzen der Festung Europa noch rigider abschotten.

Ausgehend davon, dass die „Normalität der Ort ist wo die Wahnsinnigen produziert werden“, können die Grundlagen für rassistische Vergemeinschaftungen nur dann entzogen werden, wenn die verwaltete Welt von Staat, Nation und Kapital aufgehoben wird. Ansonsten bleibt Antifaschismus ein Kampf gegen Windmühlen. Nichtsdestotrotz gilt es den völkischen Freaks an diesem Tag eine praktische Abfuhr zu erteilen und deren „Besuch“ nicht ohne Protest über die Bühne gehen zu lassen. Denn Rassismus tötet, egal ob durch Asylgesetze, Pogrome, Abschiebungen…

Solidarisiert euch mit den Protesten der Geflüchteten im Wiener Sigmund Freud Park und kommt am Montag den 26.11.2012 nach Traiskirchen. Organisiert euch selbst und fahrt mit euren Freund_innen nach Traiskirchen. Gemeinsamer Zug-Anreisetreffpunkt: 8:40 (Abfahrt!!!) Kärntner Ring/Oper.

web-links:
http://refugeecampvienna.noblogs.org/
http://no-racism.net/
Fotos vom Refugeemarch Traiskirchen – Wien.